Folge “Das Böse ist erwacht”

Lasst uns froh und munter sein …

… denn dann kommt der Nikolaus auch zu uns.

Heute ist der 6. Dezember und in ganz Deutschland haben die Kinder ihre Schuhe geputzt um ein kleines Geschenk zu bekommen – sofern sie das Jahr über brav waren. In Österreich funktioniert das alles etwas anders. Darüber haben wir heute gesprochen.

Ihr kennt sicher alle den Knecht Ruprecht, der den Nikolaus begleitet und ihm dabei hilft die bösen von den guten Kindern zu trennen und ihnen mit seiner Rute klar zu machen, dass sie im nächsten Jahr artig zu sein haben. Den gibt es hier nicht, dafür haben sie ganz andere und wie ich finde, wirkungsvollere Gestalten: Den Krampus!

Der Krampus ist eine Figur die bereits im Mittelalter entstand und dafür sorgen sollte, dass die bösen Kinder bestraft werden. Damals hatten sie diese Aufgabe wohl etwas zu genau genommen und es passierte immer wieder, dass das Ein oder Andere Kind verletzt wurde (was heute auch noch ab und zu der Fall ist). Sie wurden irgendwann von der Kirche verboten und verbannt, dass diese Tradition eigentlich fast ausgestorben wäre. Aber es gibt ja immer noch ein paar Orte, die auch in Deutschland schwer zu erreichen sind (Berchtesgaden z.B.) in denen man still und heimlich an der Tradition fest hielt und sie so in die heutige Zeit rette.

Inzwischen werden riesige Krampus-Läufe veranstaltet, bei denen der ganze Ort mitmacht und hunderte von Zuschauern angelockt werden. Dabei stecken nur Männer unter den Masken – Frauen ist dies, wie bei den Hexen der Schwäbisch-Allemanischen Fasnet, verboten.

Diese müssen sich eher in Acht nehmen um nicht von einem Krampus mitgenommen oder angegriffen zu werden. Also wenn ihr euch auch mal auf so einer Veranstaltung aufhaltet, passt auf eure Freundinnen, Schwestern und Frauen aus.

Hört euch aber erst einmal an, was wir so darüber gesprochen haben und wenn es euch gefällt und ihr noch mehr wissen wollt, können wir euch noch diese kleine Geschichte nahelegen. Aber jetzt erst mal viel Spaß beim hören.

3 Kommentare ↓

3 Kommentare zu “Lasst uns froh und munter sein …”

  1. Petrus* 7. Dezember 2011 um 13:32 #

    Hallo Julia, hallo Ben!

    Schön euch wieder mit einem sehr interessanten Thema so zu hören.
    Da denkt man, alle braven Kinder bekommen Süßigkeiten auch in OE aber dann noch „die Haut“ oder die „eigene Frau“ retten wer hätte das gedacht 🙂

    Ihr habt da bloß was mit eurer Pegelaussteuerung bei der Aufnahme wohl oder beim Abmixen ne andere Einstellung. Mußte bei vollem Regler doch fast in den Lautsprecher kriechen! Die anderen Folgen waren da echt lauter!
    So, trotzdem, sehr schönes Thema!!!

    Euer Petrus*

    • Ben 9. Dezember 2011 um 10:27 #

      Hallo Petrus,
      stimmt, allerdings hab ich das auch erst gemerkt, als wir schon durch waren. Die nächste Folge wird wieder besser
      LG
      der ben

  2. Petrus* 9. Dezember 2011 um 16:53 #

    Hallo Ben,

    das mit der Lautstärke ist ja nun wirklich nicht so tragisch!
    Ihr habt beide immer echt schöne Themen drauf und wenn das „live übern Sender“ geht, dann ist das nun mal so!
    Wünsch Euch ein schönes Wochenende und einen schönen 3.Advent

    viele Grüße

    Petrus

Sag uns was du denkst